Aligner: Bequeme Kieferorthopädie

Schonende Zahnregulierung mit herausnehmbaren transparenten Kunststoff-Schienen


Kaum sichtbar und jederzeit herausnehmbar: Sog. Aligner für die Zahnregulierung.
Kaum sichtbar und jederzeit herausnehmbar: Sog. Aligner für die Zahnregulierung.

Die Alternative zur klassischen KFO

Viele Erwachsene schreckt der Gedanke, über viele Monate einer kieferorthopädischen Behandlung fest sitzende Brackets und Drahtbögen tragen zu müssen.

 

Sie fürchten sich, dadurch zu sehr im Privat- und Berufsleben eingeschränkt zu sein. Sie wollen nicht ständig auf ihre Zahnregulierung angesprochen werden und ihre Zähne normal reinigen können. Für solche Menschen ist die KFO-Behandlung mit Alignern ideal:

 


Was sind Aligner und wie funktionieren sie?

Computergefertigte Kunststoff-Schienen

Aligner sind eine Serie von dünnen, durchsichtigen Kunststoff-Schienen, die computergesteuert hergestellt werden. Zu Beginn der Behandlung machen wir Abformungen Ihrer Zähne, aus denen Gipsmodelle hergestellt werden.


Diese Modelle werden eingescannt und vom Computer ausgewertet. Die Software berechnet anschließend die angestrebte Zahnstellung, also den Idealzustand. Danach wird eine Serie von Kunststoff-Schienen hergestellt, die Sie nacheinander tragen müssen, und die Ihre Zähne sanft in die angestrebte Richtung bewegen.


Die Vorteile

Aligner sind ideal für kleinere und mittlere Zahnkorrekturen. Die Behandlung ist bequem und kostengünstig. Die glasklaren und dünnen Schienen bieten einen hohen Tragekomfort, sind so gut wie unsichtbar und können jederzeit herausgenommen werden. Dadurch stören sie nicht beim Sprechen, wenn es darauf ankommt.


Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie Ihre Zähne jederzeit ganz normal reinigen können. Deshalb und wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses entscheiden sich immer mehr Patienten für diese Art der Zahnregulierung.



 

Wenn Sie mehr über die Zahnregulierung mit Alignern wissen wollen, rufen Sie uns an: Tel. 09281-784 740